Уважаемые преподаватели, абитуриенты и студенты!

Наш факультет имеет свои группы в следующих социальных сетях:

Заходите, смотрите, добавляйтесь!

   

Задать вопрос

Задать вопрос работнику деканата можно с 9 до 16 (кроме выходных)

viber +380633875816, telegram +37377766971 

Рабочий телефон: 0-533-79-435

 

   

Уважаемые абитуриенты, которых уже зачислили на бюджет!

Вам необходимо заключить договор с вузом, просьба подойти к тех.секретарям.

Результаты тестирования (информация с сайта ПГУ)

 

Решение приемной комиссии_1_2 (зачисление на бюджет и договор)

График работы Приемной комиссии:

понедельник-пятница: с 9 до 17, обед с 12 до 13 ч.;

суббота: с 9 до 14, без обеда.

Телефон : 0(533) 79-5-31

Расписание вступительных экзаменов (основной набор на 2018-2019 учебный год)

 

Сводная информация для абитуриентов

   
Шаблоны Joomla 3 здесь: http://www.joomla3x.ru/joomla3-templates.html

Вопросы для государственного экзамена

по немецкому языку

специальность: «Теория и методика преподавания иностранного языка и культур»

(507группа)  2-й язык

 

Theoretische Grammatik.

1.      Das Substantiv. Semantisch - strukturelle Klassen der Substantive.

2.      Die grammatischen Kategorien des Substantivs.

3.      Das Verb. Semantische Einteilung des Verbs.

4.      Das Verb. Die Kategorie dеs Modus.

5.      Das Verb. Die Kategorie dеs Tempus.

6.      Das Adjektiv. Semantisch-strukturellen Klassen des Adjektivs.

7.      Das Adjektiv. Grammatische Kategorien des Adjektivs.

 

Lexikologie.

  1. Die Wortbildung als der wichtigste Weg und das produktivste Verfahren der Wortschatzerweiterung.
  2. Wortschatzerweiterung durch  Übernahme  fremden Wortgutes aus anderen Sprachsystemen.
  3. Der deutsche Wortbestand und seine Differenzierung aus soziolinguistischer und funktionaler Sicht.
  4. Entwicklungstendenzen der deutschen Gegenwartssprache und des deutschen Wortschatzes.
  5. National-kulturelle Spezifik der deutschen Lexik und Phraseologie aus der Sicht der interkulturellen Kommunikation.
  6. Semantische und syntagmatische Beziehungen im Wortschatz und im Kontext.

 

Deutsche Sprachgeschichte.

  1. Die deutsche Gegenwartssprache, ihre Existenzformen und die nationalen Varianten. Verwandschaftsbeziehungen der deutschen Sprache. Periodisierung der deutschen Sprachgeschichte.
  2. Vorgeschichte der deutschen Sprache. Die alten Germanen und ihre Sprachen. Urgermanisch. Urgermanische phonologische Neuerungen. Die I. (germanische Lautverschiebung. Das Vernersche Gesetz. Die Akzentverschiebung.
  3. Das Werden der deutschen Sprache. Die Herausbildung der deutschen Nationalität. Das Wort „deutsch“.
  4. Althochdeutsch. Die ahd. Territorialdialekte. Die Sprachdenkmäler des Althochdeutschen. Die Existenzform der Sprache in der ahd. Zeit.
  5. Mittelhochdeutsch. Die Literatur des Mittelhochdeutschen. Die mittelhochdeutschen Dialekte. Die Existenzformen der Sprache in der mhd. Zeit.
  6. Frühneuhochdeutsch. Sprachliche Einigungstendenzen in der fnhd. Zeit  Die Verbreitung der Sprache Luthers in der fnhd. Zeit.

 

Stilistik.

1.      Stilistische Charakteristik des deutschen Wortschatzes.Stilistisch undifferenzierte und stilistisch differenzierte Lexik.

2.      Differenzierung des deutschen Wortschatzes nach der Stilfärbung. Die Arten der Stilfärbung.

3.      Stilistische Charakteristik und Stilwerte fester Verbindungen.

4.      Grammatik der deutschen Gegenwartssprache aus stilistischer Sicht.

5.      Problem der Stilklassifikation. Gattungsstile.Stilzüge.

6.      Mittel des bildlichen Ausdrucks.Wesen und Klassifikation der Tropen.

 

 

Вопросы для государственного экзамена

по немецкому языку

специальность     ТМПИЯиК  

(508 группа)  1-й язык

 

TheoretischeGrammatik.

1.      Das Substantiv. Semantisch - strukturelle Klassen der Substantive.

2.      Die grammatischen Kategorien des Substantivs.

3.      Das Verb. Semantische Einteilung des Verbs.

4.      Das Verb. Die Kategorie dеs Modus.

5.      Das Verb. Die Kategorie dеs Tempus.

Lexikologie.

  1. Die Wortbildung als der wichtigste Weg und das produktivste Verfahren der Wortschatzerweiterung.
  2. Wortschatzerweiterung durch  Übernahme  fremden Wortgutes aus anderen Sprachsystemen.
  3. Der deutsche Wortbestand und seine Differenzierung aus soziolinguistischer und funktionaler Sicht.
  4. Entwicklungstendenzen der deutschen Gegenwartssprache und des deutschen Wortschatzes.
  5. National-kulturelle Spezifik der deutschen Lexik und Phraseologie aus der Sicht der interkulturellen Kommunikation.

Deutsche Sprachgeschichte.

  1. Die deutsche Gegenwartssprache, ihre Existenzformen und die nationalen Varianten. Verwandschaftsbeziehungen der deutschen Sprache. Periodisierung der deutschen Sprachgeschichte.
  2. Vorgeschichte der deutschen Sprache. Die alten Germanen und ihre Sprachen. Urgermanisch. Urgermanische phonologische Neuerungen. Die I. (germanische) Lautverschiebung. Das Vernersche Gesetz. Die Akzentverschiebung.
  3. Althochdeutsch. Die ahd. Territorialdialekte. Die Sprachdenkmäler des Althochdeutschen. Die Existenzform der Sprache in der ahd. Zeit.
  4. Mittelhochdeutsch. Die Literatur des Mittelhochdeutschen. Die mittelhochdeutschen Dialekte. Die Existenzformen der Sprache in der mhd. Zeit.
  5. Frühneuhochdeutsch. Sprachliche Einigungstendenzen in der fnhd. Zeit  Die Verbreitung der Sprache Luthers in der fnhd. Zeit.

 

Stilistik.

1.    Stilistische Charakteristik des deutschen Wortschatzes.Stilistisch undifferenzierte und stilistisch differenzierte Lexik.

2.    Differenzierung des deutschen Wortschatzes nach der Stilfärbung. Die Arten der Stilfärbung.

3.    Stilistische Charakteristik und Stilwerte fester Verbindungen.

4.    Problem der Stilklassifikation. Gattungsstile.Stilzüge.

5.    Mittel des bildlichen Ausdrucks.Wesen und Klassifikation der Tropen.

Theoretische Phonetik.

  1. Die lautliche Gestalt der Sprache. Die drei Aspekte der Sprachlaute. Sprachlaut und Phonem.
  2. Artikulation der Sprachlaute. Der Sprechapparat. Einteilung (Klassifikation) der Sprachlaute nach dem Bestand. Deutsche Artikulationsbasis.
  3. Der deutsche Konsonantismus. Einteilung der Konsonanten nach der Artikulationsstelle, nach der Artikulationsweise. Besonderheiten der deutschen Konsonanten.
  4. Der deutsche Vokalismus. Einteilung der Vokale nach der Quantität, nach der Qualität, nach der Horizontallage der Zunge, nach der Vertikallage der Zunge, nach der Lippenstellung. Besonderheiten der deutschen Vokale.
  5. Deutsche Intonation. Pausierung. Satzakzent. Melodiesierung.

Вопросы для государственной аттестации студентов

по дисциплине «Методика преподавания иностранного языка»

для студентов 5 курса

специальности «ТМПИЯиК»

  1. Methodik als Wissenschaft.
  2. Prinzipien des Unterrichts nach der GÜM.
  3. Übungen zur Verarbeitung und Weitergabe gelesener Informationen.
  4. Die Grammatik-Übersetzungs-Methode. (Historische Aspekte).
  5. Fertigkeit Sprechen.
  6. Hörverstehen im Deutschunterricht. Die Übungsformen des Hörverstehns.
  7. Die Entwicklung der kommunikativen Didaktik.
  8. Unterrichtsprinzipien der A L M.
  9. Bilden Sie einen Stundenplan für die 5. Klasse zusammen.
  10. Die pragmatische Orientierung des Fremdsprachenunterrichts.
  11. Ziele der direkten Methode.
  12. Die Auswahl literarischer Texte.
  13. DieaudiovisuelleMethode.
  14. Unterrichtsprinzipien der D M.
  15. Sprechübungen zur Entwicklung des dialogischen Sprechens.
  16. Die vermittelnde Methode.
  17. Das System von Sprechübungen zur Ausbildung und Entwicklung der Sprechfertigkeit.
  18. Funktion und Rolle des Lesens im Fremdsprachenunterricht.
  19. Sprechübungen zur Entwicklung des monologischen  Sprechens.
  20. Bilden Sie einen Stundenplan für die 5. Klasse zusammen.
  21. Die audiolinguale  Methode.
  22. Kritik an der GÜM.
  23. Fertigkeit Lesen.
  24. Die Entwicklung der kommunikativen Didaktik.
  25. Die Rolle und  Stellung der Muttersprache bei der praktischen Spracherlernung.
  26. Kontrolle des Textverständnisses.
  27. Die pragmatische Orientierung des Fremdsprachenunterrichts.
  28. Ziele der direkten Methode.
  29. Lesen im Deutschunterricht. Typische Übungformen zur Kontrolle.
  30. Audiolinguale  Methode.
  31. Die Arbeit an phonetischen Kenntnissen.
  32. Die Arbeit an der grammatischen Kenntnissen.
  33. Sprechübungen zur Ausbildung und Entwicklung der Sprechfertigkeit.
  34. Arbeit an der Lexik.
  35. Sprechübungen zur Ausbildung und Entwicklung der Sprechfertigkeit.
  36. Die Arbeit an  lexikalischen Kenntnissen.
  37. Übungstypologie zum kommunikativen Deutschunterricht.
  38. Die pragmatische Orientierung des Fremdsprachenunterrichts.
  39. Hauptmerkmale der ALM.
  40. Bilden Sie einen Stundenplan für die 6. Klasse zusammen.
  41. Einige Aspekte der kommunikativen Didaktik.
  42. Synthetisches Lesen.
  43. Typische Übungsformen der GÜM.
  44. Die Grammatik- Übersetzungs – Methode.
  45. Arbeit an der Entwicklung des dialogischen Sprechens.
  46. Bilden Sie einen Stundenplan für die 7. Klasse zusammen.
  47. HauptmerkmalederALM.
  48. Die Arbeit an grammatischen Kenntnissen.
  49. Typische Übungsformen der DM.
  50. Die Rolle und Stellung der Muttersprache bei der praktischen Spracherlernung.
  51. Das monologische Sprechen.
  52. Sprechübungen zur Ausbildung und Entwicklung der Sprechfertigkeit.
  53. Die Funktion literarischer Texte.
  54. Einige Aspekte der kommunikativen Didaktik.
  55. Funktion und Rolle des Lesens im  Fremdsprachenunterricht.
  56. Die Auswahl literarischer Texte.
  57. Typische Übungsformen der DM.
  58. Ziele der direkten Methode.
  59. Sprechübungen zur Entwicklung des monologischen  Sprechens.
  60. Die Entwicklung des Hörverstehens.
  61. Übungen zur Lesetechnik.
  62. Analytisches  Lesen.
  63. Unterrichtsprinzipien der DM.
  64. Die Arbeit an grammatischen Kenntnissen.
  65. Das orientierende und kursorische  Lesen. Das totale Lesen.
  66. Das  monologische  Sprechen.
  67. Bilden Sie einen Stundenplan für die 6. Klasse zusammen.

 

   
litera.spsu.ru